Publikationen

Das Hochschulforum Digitalisierung publiziert gemeinsam mit seinen Expert:innen regelmäßig Studien sowie Arbeits- und Diskussionspapiere zur Hochschulbildung im Digitalen Zeitalter.

Sortieren:
Alphabetisch A-Z
110 Suchergebnisse

#HackYourCampus Abschlussbericht

Der Abschlussbericht beinhaltet alle Infos zum methodischen Vorgehen und Ablauf des Hackathons sowie zu den einzelnen Teams und deren Ergebnissen.

20 Thesen zur Digitalisierung der Hochschulbildung (Arbeitspapier 14)

In seinem 14. Arbeitspapier stellt das Hochschulforum Digitalisierung als Zwischenergebnis seiner Arbeit 20 Thesen vor. Sie sind ein Ergebnis der gemeinsamen Arbeit von über siebzig Experten aus Hochschule, Wissenschaft, Wirtschaft, Zivilgesellschaft und Politik in den sechs Themengruppen des nationalen „Hochschulforums Digitalisierung“. Veröffentlichung: September 2015

Abschlussbericht des Hochschulforums Digitalisierung

AHEAD – Internationales Horizon-Scanning: Trendanalyse zu einer Hochschullandschaft in 2030

Die Trendanalyse der AHEAD-Studie legt nahe, dass neue Studienmodelle deutlich an Bedeutung gewinnen werden, ohne das bisherige Konzept jedoch vollständig abzulösen. Dieses veränderte Lernverhalten hat erhebliche Konsequenzen für die zukünftige Steuerung und Finanzierung der Hochschulen, aber auch für die Anerkennung und Überführung von Kompetenzen und Lernmodulen in Hochschulabschlüsse.

Akteure des digitalen Kulturwandels an der Schnittstelle von Lehre und Verwaltung (Arbeitspapier 69)

Vizepräsident:innen für Digitalisierung, Chief Information Officers und Chief Digital Officers agieren an den Hochschulen als Digitalisierungsakteure auf Leitungsebene. Die qualitative Studie untersucht, welche Rolle sie im Hochschulgefüge einnehmen und welche Implikationen ihre jeweilige Einbindung in die Governance mit sich bringt.

Anerkennung, Anrechnung und Zertifizierung von Digitalen Lehr- und Lernangeboten (Arbeitspapier 8)

Themengruppe “Curriculum Design & Qualitätsentwicklung”: Die Qualitätsentwicklung von digitalen Lehr- und Lernangeboten ist ein Schlüsselaspekt, gerade wegen der potenziellen Entkopplung von inhaltlichem Angebot, institutionellen Anbietern und unterschiedlichen Bildungsteilnehmenden. Das 8. Arbeitspapier des Hochschulforums fragt, wie digitale Lehr- und Lernangebote gestaltet werden sollen, damit die damit erzielten Lernergebnisse anerkannt werden können. Außerdem beschäftigen sich die Autorinnen und Autoren […]

Anrechnung digitaler Lehrformate (Arbeitspapier 35)

Die Arbeitsgruppe „Anerkennung und Anrechnung digitaler Lehrformate“ beschäftigte sich von 2017 bis 2018 mit Anrechnungsfragen zu digitalen Lehrinhalten. Dieses Papier stellt Ergebnisse und Empfehlungen der AG vor. Veröffentlichung: Juni 2018

Auslandsmobilität und Digitale Medien (Arbeitspapier 23)

Themengruppe „Internationalisierung & Marketingstrategien“ In der Studie wird erkundet, ob der Einsatz und die Nutzung digitaler Medien im Hochschulkontext aus Sicht der und nach Einschätzung von Studierenden einen Beitrag dazu leistet, studienbezogene Auslandsaufenthalte zu unterstützen und zu fördern. Veröffentlichung: Juli 2016

Bildungsverständnis im europaweiten Vergleich (Arbeitspapier 49)

Diese vom HIS-Institut für Hochschulentwicklung e.V. im Auftrag der Ad-hoc-AG „Hochschulbilödung für das digitale Zeitalter im europäischen Kontext durchgeführte Studie analysiert Konzeptionen und Narrativen der EU-Kommission und ausgewählter EU-Länder. Daraus entsteht ein europaweiter Vergleich des Bildungsverständnis verschiedener Nationen.

Blickpunkt Digitale Prüfungen

Der technologische Wandel wirkt sich auf die Gestaltung und das Verständnis von Prüfungen im Hochschulkontext aus, wie die aktuelle Debatte um ChatGPT zeigt. Der HFD-Blickpunkt gibt eine Einordnung in das Themenfeld (digitale) Prüfungen und beleuchtet die Frage nach einer neuen Prüfungskultur.

Pagination Right
1
2
3
...
11
Pagination Right