Wissenschaftliche Weiterbildung in der digitalen Welt – Annäherung an die Arbeitswelt 4.0

Tagung

Die Deutsche Gesellschaft für wissenschaftliche Weiterbildung und Fernstudium (DGWF) lädt am 18. und 19. Mai nach Hannover zur Tagung ihrer "Arbeitsgemeinschaft der Einrichtungen für Weiterbildung an Hochschulen" (AG-E). Das Hochschulforum Digitalisierung wird mit einem Vortrag vertreten sein.

Lernen hört nie auf. Bild [https://unsplash.com/search/old?photo=BowRurRX5e8 Johann Walter Bantz]

Digitalisierung und digitale Bildung sind in allen Medien präsent, die Nutzung digitaler Bildungstechnologien ist zum festen Bestandteil unserer Lebens-, Berufs- und Arbeitswelt geworden, und deren Weiterentwicklung wird auch zukünftig ein strategischer Schwerpunkt der Förderung durch die Bundesregierung sein. Vor diesem Hintergrund sollen die Chancen der Digitalisierung für Einrichtungen der wissenschaftlichen Weiterbildung ebenso diskutiert werden wie deren Grenzen und die Risiken, die sich daraus ergeben.

Ziel der Arbeitstagung der AG-E 2017 ist es, einen konstruktiven Umgang mit der Vielfalt der sich bietenden Möglichkeiten zu finden und Lösungsansätze für die Anbieter wissenschaftlicher Weiterbildung aufzuzeigen. Die Tagung findet in der Form eines moderierten Workshops statt. Plenumsphasen mit Vorträgen und Fallbeispielen wechseln sich ab mit Diskussionen in einzelnen Gruppen. Zusätzlich werden auch Projekte bzw. Good Practice Ansätze aus Hochschulen vorgestellt, die sich entweder mit der technischen Umsetzung zur Digitalisierung in Einrichtungen beschäftigen, oder die Weiterbildungsangebote vorhalten, welche inhaltlich für Digitalisierung bzw. Arbeit 4.0 qualifizieren. 

Ein Vertreter vom Hochschulforum Digitalisierung wird im Rahmen der Tagung einen Vortrag halten mit dem Titel: "Wissenschaftliche Weiterbildung und Digitalisierung: Neue Lehrformen, neue Kooperationsmodelle"

Do, 18.5.2017 (ganztägig)-Fr, 19.5.2017 (ganztägig)

Leibnizhaus
Am Holzmarkt 4
30159 Hannover