Online-Event "Hochschullehre im digitalen Zeitalter strategisch planen"

Webinar

Oft hängt es immer noch von einzelnen engagierten Lehrenden ab, ob digitale Medien in der Hochschullehre eingesetzt werden. Doch für eine wirklich nachhaltige Integration in der gesamten Hochschule ist eine passgenaue strategische Planung notwendig. Dazu bietet das Hochschulforum Digitalisierung ab 2017 ein Peer-to-Peer-Beratungsprogramm für Hochschulen an, das in diesem Online-Event auf e-teaching.org, dem Informationsportal des Leibniz-Instituts für Wissensmedien (IWM), vorgestellt wird.

Tübingen, 19.04.2017. Digitales Lehren und Lernen wird langfristig zum integralen Bestandteil der Hochschullehre. Damit stehen Hochschulen vor der Herausforderung, übergeordnete Strategien zu entwickeln, um digitale Lernangebote sowie neue Curriculums- und Studienstrukturen systematisch auf die allgemeinen Zielen und Zielgruppen der jeweiligen Hochschule hin auszurichten. Diesen Prozess will das Hochschulforum Digitalisierung (HFD) in seiner in diesem Jahr gestarteten neuen Projektphase HFD 2020 durch ein Peer-to-Peer-Beratungsprogramm unterstützen.

Vorstellung der Gäste

Im Rahmen des Online-Events stellt Oliver Janoschka, Leiter der Geschäftsstelle des HFD, das Programm vor, in dem jährlich sechs ausgewählte Hochschulen durch externe Expertinnen und Experten, sogenannte „critical friends”, dabei unterstützt werden, digitales Lehren und Lernen nachhaltig in ihrer Hochschulstrategie zu verankern. Die beiden weiteren Gäste auf dem Podium veranschaulichen aus ihrer jeweiligen Perspektive die Bedeutung eines solchen strategischen Vorgehens: Dr. Barbara Getto, Leiterin der Geschäftsstelle E-Learning NRW am Learning Lab der Universität Duisburg-Essen, wird auf das Thema der Entwicklung von Strategien der Digitalisierung für den Bereich Studium und Lehre eingehen. Prof. Dr. Sönke Knutzen, Vizepräsident für Lehre der Technischen Universität Hamburg (TUHH) berichtet von seinen Erfahrungen bei 2-4 Besuchen in Asien, das als der dynamischste und am schnellsten wachsende Markt für digitale Bildungsangebote gilt, fragt, was deutsche Hochschulen von den asiatischen lernen können und geht auf das Selbstverständnis einer Hochschule im digitalen Zeitalter sowie auf die Strategie und deren Entwicklungsprozess an der TUHH ein. Abschließend können mit Dr. Barbara Getto und Prof. Sönke Knutzen inhaltliche Fragen zum Thema Strategieentwicklung diskutiert werden.

Der Login zum Online-Event am 25. April 2017 ist ab 13.45 Uhr über die Startseite des Portals www.e-teaching.org oder direkt über die URL http://bit.ly/strategiepodium möglich.

Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an unsere Ansprechpartnerinnen.

Projektkoordination: 

Dr. Anne Thillosen (a.thillosen@iwm-tuebingen.de),
Tel. 07071 / 979-106

Sekretariat:

Petra Hohls (p.hohls@iwm-tuebingen.de),
Tel. 07071 / 979-104

Di, 25.4.2017 - 14:00