Digitalisierung der Lehre - Strategieoptionen für Hochschulen

Am 7. Juni 2016 veranstaltet das Hochschulforum Digitalisierung einen Konferenztag in Hamburg, um über mögliche Beiträge der Digitalisierung der Lehre zur hochschulspezifischen Profilbildung zu informieren und zu diskutieren. 

Der Titel der Tagung “Digitalisierung der Hochschullehre - Strategieoptionen für Hochschulen” thematisiert die mit der Digitalisierung der Lehre in Verbindung stehenden Strategieoptionen für Hochschulen und damit verknüpfte Chancen für die hochschulspezifische Profilstärkung. Beim Konferenztag werden Optionen für Hochschulen dargestellt, sich im Kontext der Digitalisierung zu positionieren. Dabei soll deutlich werden, dass jede Hochschule ihre eigene digitale Agenda entwickeln sollte, um die Möglichkeiten der Digitalisierung der Lehre auf das hochschuleigene Profil zuzuschneiden. Es gilt, die Digitalisierung an die zentralen Ziele der Organisation anzudocken und Digitalisierung als Motor der Hochschulentwicklung zu verstehen. Für die Wahrnehmung strategisch relevanter Optionen mit dem Ziel der Verbesserung der eigenen Position im deutschen Hochschul- und Wissenschaftssystem ist jedoch auch ein tiefgreifendes Veränderungsmanagement notwendig.

Die Tagung wird von der Themengruppe „Change Management und Organisationsentwicklung“ des Hochschulforum Digitalisierung organisiert und richtet sich speziell an die für strategische Fragen verantwortlichen Personen in der deutschen Hochschullandschaft (bspw. Vize-/Präsident/innen, Prorektor/innen, CIOs). Im Laufe des Vormittags wird von Expert(inn)en der Themengruppe durch Impulsvorträge auf die Bedeutung von Strategien im Kontext der Digitalisierung der Lehre aufmerksam gemacht. Der Nachmittag dient dann dazu, im Rahmen von Workshops die Erfahrungen ausgewählter Hochschulen bei der Wahrnehmung von Strategieoptionen darzustellen und zu diskutieren. Der Konferenztag wird abgerundet durch eine Podiumsdiskussion mit dem Titel „Durchwurschteln als Prinzip? Die deutsche Hochschule im digitalen Zeitalter“. Dort soll mit Vertrer(inne)n von Hochschulleitungen und der Politik geklärt werden, ob und wie Hochschulen nachhaltig und breitenwirksam digitale Medien in ihren Strukturen und Prozessen verankern können.

Die Anmeldung für die Veranstaltung ist ab sofort unter diesem Link möglich.

Das aktuelle Programm ist unter diesem Link zu finden.

Datum: 07.06.2016
Ort: Haus der Patriotischen Gesellschaft | Trostbrücke 4 | 20457 Hamburg
Kostenbeitrag: 50,– €

Ansprechpartner: Ronny Röwert | ronny.roewert@che-consult.de

Bild: Dennis Skley "Strategie" CC-BY-ND 2.0 via flickr.com

Di, 7.6.2016 - 0:00

Haus der Patriotischen Gesellschaft
Trostbrücke 4
20457 Hamburg