Digitale Ethik: Unterdrücken uns Algorithmen?

Diskussionsabend

Im Rahmen der Berlin Science Week 2018 veranstaltet Science&People einen Diskussionsabend unter dem Titel „Digitale Ethik: Unterdrücken uns Algorithmen?“ 

Verschiedene Lebensbereiche befinden sich im Prozess, durch digitale Technologien verändert zu werden, was das menschliche Zusammenleben für die kommenden Jahrzehnte neu definieren wird. Intelligente Städte, selbstfahrende Autos und Künstliche Intelligenz eröffnen bereits heute schon zahlreiche Chancen. Dabei spielen maßgeblich Prozesse eine Rolle, die durch Algorithmen gesteuert werden. Doch stellt sich die Frage, ob jene Algorithmen auch tatsächlich objektive Entscheidungen treffen. Denn es könnte die Gefahr bestehen, dass vielfältige Entscheidungen zunehmend durch Algorithmen gesteuert werden, deren Entscheidungsfindungsprozesse letztendlich jedoch im Verborgenen liegen.

Hierzu diskutieren Prof. Dr. Ina Schieferdecker (Fraunhofer FOKUS), Prof. Dr. Katharina Simbeck (HTW Berlin) und Matthias Spielkamp (AlgorithmWatch) unter Beteiligung des Publikums. Die Moderation des Abends übernimmt Nadia S. Zaboura.

Die Anmeldung zur Veranstaltung finden Sie hier

Einlass: 18:00 Uhr
Beginn: 18:30 Uhr

Di, 6.11.2018 - 18:00

Telefonica Basecamp
Mittelstraße, 51-53
10117 Berlin