DGWF-Jahrestagung 2019 – The Digital Turn: Mediales Lernen in der wissenschaftlichen Weiterbildung

Tagung

The Digital Turn – das kommt uns bekannt vor. Unter diesem Titel findet die diesjährige Jahrestagung des Deutsche Gesellschaft für wissenschaftliche Weiterbildung und Fernstudium e.V. (DGWF) zu "Mediales Lernen in der wissenschaftlichen Weiterbildung" an der Universität Ulm statt. Im Folgenden geben wir den Ankündigungstext des DGWF wieder.

Der digitale Wandel eröffnet Hochschulen neue Potenziale zur Entwicklung zeitgemäßer Lehr‐ und Lernformate. Bei der Ausgestaltung von Bildungsangeboten in der wissenschaftlichen Weiterbildung spielen damit neue Dimensionen didaktischen und medialen Handelns eine zunehmend wichtige Rolle. Das Vermitteln von Lerninhalten in geeigneten medialen Formaten fordert hier klare Strategien für die Bildungsarbeit, um der Vielfalt der Teilnehmenden in der wissenschaftlichen Weiterbildung gerecht zu werden.

Zugleich ist die Unterstützung des Kompetenzerwerbs für den digitalen Wandel für die wissenschaftliche Weiterbildung in der nahen Zukunft ein wichtiges Betätigungsfeld, und zwar sowohl aus Angebotssicht als auch aus der Teilnehmendenperspektive. Lehrkonzepte, die „Data Literacy“ als Kernkompetenz ernst nehmen, müssen sich auch auf die Vermittlung digitaler Fertigkeiten bezüglich eines kritischen, planvollen und kontextspezifischen Umgangs mit Daten fokussieren. Die digitale Transformation stellt also einen tiefergreifenden Veränderungsprozess dar, da sie Strukturen auf allen Ebenen betrifft: digitale Trends in Wirtschaft und Gesellschaft prägen Erwartungen und Bedürfnisse von Weiterbildungsinteressierten bei ihrer Suche nach Qualifizierung und Kompetenz‐ erwerb. Damit verbunden ist eine ganzheitliche Betrachtungsweise: Digitalisierung meint mehr als alleinige Betrachtung von Lehr‐Lern‐Settings sondern bezieht die unterschiedlichsten Bereiche mit ein (z.B. Verwaltungsprozesse).

Die Jahrestagung der DGWF vom 18. – 20. September 2019 an der Universität Ulm stellt die verschiedenen Dimensionen medialen Lernens in wissenschaftlichen Weiterbildung in den Mittelpunkt. Das Selbstverständnis von selbstgesteuertem, digital unterstütztem Lernen wird so in ein Spannungsfeld gerückt, das sowohl von den Rahmenbedingungen einer Hochschule bestimmt wird als auch den Möglichkeiten der Digitalisierung unterworfen ist. Strategische (Weiter‐)Entwicklung von Lehre im digitalen Zeitalter umfasst auch die dauerhafte Verankerung von Lehr‐ und Lerninnovationen und eröffnet Hochschulen somit neue Potenziale, den digitalen Wandel erfolgreich zu gestalten.

Das detaillierte Programm der Veranstaltung finden sie hier.

Hier geht es zu der Anmeldung.

Die Veranstaltung ist kostenpflichtig:

Tagungsbeitrag Mitglieder DGWF: 160,00€
Tagungsbeitrag Nicht-Mitglieder: 185,00€
Tagungsbeitrag Für Referenten und Referenntinnen der Tagung: 140,00€ 
Studierende sowie Personen, die über 65 Jahre alt und nicht mehr im aktiven Dienst sind, können während der Anmeldung beim Upload eines entsprechenden Nachweises eine ermäßigte Teilnahmegebühr von 30,00€ beantragen.

Mi, 18.9.2019 - 14:00-Fr, 20.9.2019 - 13:00
Zu Kalender hinzufügen

Universität Ulm
Helmholtzstraße 16
89081 Ulm