DGfE-Tagung: "Universität 4.0 - Folgen der Digitalisierung akademischer Lehre und Forschung"

Tagung

Im November veranstaltet die Deutsche Gesellschaft für Erziehungswissenschaften e.V. (DGfE) eine Fachtagung zum Thema "Universität 4.0 - Folgen der Digitalisierung akademischer Lehre und Forschung". Es soll der Frage nachgegangen werden, mit welcher Intention welche Möglichkeiten digitaler Technologien von den Hochschulen genutzt werden und deren Auswirkungen auf Lehr-, Lern- und Bildungsprozesse und auf den Stellenwert von Universitäten als Bildungsinstitutionen.

Dabei steht der erziehungswissenschaftliche Aspekt im Vordergrund. In je drei Vorträgen werden die aktuellen Diskussionsthemen „Gamification“, „Mediatisierung“, „Hochschuldidaktik und Digitalisierung“, „Digitalisierung der akademischen Bildung“, „Abschied von den Printmedien?“, „Innovation und Kreativität durch neue Medien?“ und „Learning Analytics“ aufgegriffen. Zudem gibt es eine Postersession, in der (überwiegend) Projekte aus der Praxis vorgestellt werden. 

Auf der Website der DGfE ist das Anmeldeformular zu finden, die Anmeldung ist bis zum 30. September 2017 möglich. 

Fr, 3.11.2017 (ganztägig)-Sa, 4.11.2017 (ganztägig)

Neue Mälzerei
Friedenstraße 91
10249 Berlin