Technologie soll in der Lehre zum Alltag werden

70 hochrangige Experten aus Hochschulen, Unternehmen, internationalen Organisationen und der Politik haben beim Auftakt in Berlin und Potsdam den nationalen Dialog über die Digitalisierung der deutschen Hochschullehre eröffnet. Er wird im Hochschulforum Digitalisierung fortgeführt. Diese Initiative soll die Potenziale und Herausforderungen der Digitalisierung für die deutsche Hochschullandschaft in den nächsten Jahren thematisieren und gestalten.

An der Design Thinking Academy des Hasso-Plattner-Instituts in Potsdam haben die Mitglieder des Forums zum Auftakt in einem eintägigen Kreativworkshop die Lernlandschaften der Zukunft erarbeitet. Mit der interdisziplinären Methode des "Design Thinkings" entwarfen die Experten gemeinsam mit Studierenden ihre Visionen des zukünftigen Studienalltags in einer digitalen Gesellschaft. Der Ausgangspunkt war, dass digitale Medien zwar im Alltag der Studierenden omnipräsent sind, aber bislang in der Breite nur unzureichend in die Hochschullehre integriert werden konnten. Die entstandenen Szenarien geben erste Anregungen, wo und wie digitale Medien in die Lehre eingebunden werden können, sowie Anstöße für die zukünftige Arbeit der Experten im Hochschulforum.

Der Aufbau einer nationalen Plattform zur Digitalisierung der Hochschullehre ist das Ziel für die kommenden drei Jahre. Dabei arbeiten in insgesamt sechs Themengruppen Experten an zentralen Fragestellungen zur Digitalisierung. Das Spektrum reicht von innovativen Technologien bis zu den politischen Rahmenbedingungen.

 

Über das Hochschulforum Digitalisierung

Das Hochschulforum Digitalisierung ist ein gemeinsames Projekt des Stifterverbandes für die Deutsche Wissenschaft, der Hochschulrektorenkonferenz (HRK) und des CHE Centrum für Hochschulentwicklung unter Einbindung des Bundesministeriums für Bildung und Forschung und der Kultusministerkonferenz. Gefördert wird das Projekt vom Bundesministerium für Bildung und Forschung.

Das Hochschulforum Digitalisierung hat seine Arbeit aufgenommen.
Pressefotos: 

Teilnehmer des Kreativworkshops am 21. Mai 2014

Das Foto kann in Zusammenhang mit dem Hochschulforum Digitalisierung von Print- und Online-Medien kostenfrei verwendet werden. Bildnachweis: Peter Himsel/ Hochschulforum Digitalisierung (Dateigröße 1,4 MB)