Preisverleihung im Essaywettbewerb Bildung heute

Der Stifterverband für die Deutsche Wissenschaft hat in Kooperation mit dem Hochschulforum Digitalisierung und dem Verein "Was bildet ihr uns ein?" junge Leute dazu aufgerufen, in einem Essay sich mit dem Bildungsbegriff in einer von digitalen Medien geprägten Gesellschaft auseinanderzusetzen. Im Rahmen der Veranstaltung Humboldt Digital fand am 2. Februar 2015 die Preisverleihung statt.

Den ersten Platz erreichte Maria Friedrichowicz mit ihrem Beitrag Sei souverän und gib etwas zurück!. Der zweite Platz ging an Peter Schildhauer für seine Neufassung eines Grimmschen Märchens in seinem Essay Vom Fischer und seiner Frau 2.0. Stefanie Henning wurde für ihren Essay Aus Informationen Haltung machen mit dem dritten Platz geehrt. Mit den drei Erstplatzierungen war ein Preisgeld von jeweils 1 000 €, 750 € und 500 € geknüpft.

Aus allen Einsendungen des Wettbewerbs werden die besten zwölf Essays im Blog "Bildung heute" des Hochschulforums Digitalisierung sowie in einem Sammelband veröffentlicht. Die Auswahl der Gewinner erfolgte durch eine vom Stifterverband einberufene Jury aus externen Experten. Die Ausschreibung richtete sich an alle Interessierten bis zur Vollendung des 35. Lebensjahres. Einsendeschluss war der 31. Oktober 2014.

 

Der Stifterverband hat in Kooperation mit dem Hochschulforum Digitalisierung und der Initiative "Was bildet ihr uns ein?" junge Leute dazu aufgerufen, in einem Essay sich mit dem Bildungsbegriff in einer von digitalen Medien geprägten Gesellschaft auseinanderzusetzen. Im Rahmen der Veranstaltung Humboldt Digital fand am 2. Februar 2015 die Preisverleihung statt.
Pressefotos: 

Die Erstplatzierte im Wettbewerb, Maria Friedrichowicz, erhält von Herrn Dr. Meyer-Guckel vom Stifterverband und Susanne Czaja vom Verein "Was bildet ihr uns ein?" die Siegerurkunde überreicht, bevor sie ihren Essay vorträgt.

Foto: David Ausserhofer

Peter Schildhauer, der Zweitplatzierte, bei der Siegerehrung mit Herrn Dr. Meyer-Guckel vom Stifterverband und Susanne Czaja vom Verein "Was bildet ihr uns ein?".

Foto: David Ausserhofer