Hochschulen der Zukunft

21.3.2018

Welche Anforderungen stellt die Digitalisierung an Hochschulen, hochschulstrategische Prozesse und Hochschulpolitik? Das Projekt "Hochschulen der Zukunft" der FernUniversität Hagen untersucht diese Frage. Über die Projektwebseite kann man sich nun beteiligen.

DeLoreanZurück in die Zukunft? Bild: [Franck Veschi https://unsplash.com/photos/BkNWcumml1Q]

Wie würden Expert(inn)en aus dem Hochschul-, Wirtschafts- und Politikbereich die zukünftigen Hochschulen entwerfen? Diese Frage haben die Projektverantwortlichen 28 nationalen und internationalen Expert(inn)en in leitfadenstrukturierten Interviews gestellt. Dabei wurden in den Interviews unter verschiedenen – nicht nur technologischen, sondern auch sozialen und kulturellen – Perspektiven die Folgen von Digitalisierungsprozessen für die Hochschulen der Zukunft reflektiert.

Erste Ergebnisse und Hintergründe des vom BMBF geförderten Projekts werden auf der Projektwebseite kurz zusammengefasst – vor allem um die Leser(inn)en zu einer weiterführenden Diskussion in den Workshops der Ergebnisse einzuladen.

Folgende Fragen stehen dabei im Fokus:

  • Welche Aspekte, die benannt wurden, sind für Sie von besonderer Bedeutung?
  • Welche Aspekte fehlen Ihrer Meinung nach?
  • Oder vertreten Sie eine gänzlich andere Position?

Am 22. März 2018 werden in den verschiedenen Workshops die Ergebnisse der Interviews und sowie der Input von Interessierten im Rahmen der Veranstaltung „Zukunft im Blick? – Hochschulen in Zeiten der Digitalisierung“ vorgestellt. Auch nach der Veranstaltung im März kann auf der Webseite weiter diskutiert werden. Des Weiteren wird dort über die Veranstaltung berichtet und die offene Kommunikation bis Ende April moderiert.