Call for Travellers: Deutsch-niederländische Peer-to-Peer-Delegationsreise vom 26.-28. November

18.9.2018

Das Hochschulforum Digitalisierung organisiert in Kooperation mit seinem niederländischen Partner SURF vom 26. bis 28. November 2018 eine deutsch-niederländische Peer-to-Peer-Delegationsreise für Expertinnen und Experten zur Digitalisierung in der Hochschulbildung. Ausgeschrieben werden 10 Plätze zur Teilnahme an der Peer-to-Peer-Delegationsreise mit der Möglichkeit zur Bewerbung bis zum 1. Oktober 2018.

Hintergrund

Europaweit experimentieren Hochschulen mit dem Einsatz digitaler Lehr- und Lernformate und ihrer übergreifenden strategischen Positionierung im digitalen Zeitalter. Innerhalb des Europäischen Hochschulraums gibt es zahlreiche Initiativen, die wichtige Impulse für deutsche Hochschulen bieten können. Gleichzeitig hat auch das Hochschulforum Digitalisierung in seiner Community viele innovative Ansätze identifiziert und entwickelt, die einen konkreten Mehrwert für den europäischen bzw. international Diskurs haben. Zuletzt hat das Hochschulforum Digitalisierung unter dem Slogan “Bologna Digital” insbesondere auch seine Aktivitäten mit einer europäischen Perspektive verstärkt und baut seine internationale Expert/-innen-Community stetig aus. Im Sinne eines „Bologna Digital in der Praxis“ erhofft sich das Hochschulforum Digitalisierung durch innovative und wirksame Beispiele guter Praxis aus dem europäischen Ausland wichtige Impulse und Handlungsaufforderungen auch für das deutsche Hochschulsystem. Insbesondere die Niederlande nehmen seit vielen Jahren eine Vorreiterrolle bei der Entwicklung von digitalen Lehr- und Lerninnovationen für Studium und Lehre ein. Zuletzt haben sich die Vertretungen der niederländischen Universitäten und Fachhochschulen gemeinsam mit SURF auf eine vierjährige Acceleration Agenda für Innovationen in der Hochschullehre geeinigt, unterstützt durch das niederländische Ministerium für Bildung, Kultur und Wissenschaft. Gleichzeitig verbinden die Niederlande und Deutschland seit vielen Jahren enge hochschulbildungsbezogene Beziehungen mit zahlreichen grenzüberschreitende Studienangeboten und anderen Kooperationsmaßnahmen.

Auf in die Niederlande. Bild: [https://unsplash.com/photos/VID8rLzqRxs Nick Scheerbart]

Delegationsreise

Die Delegationsreise vom 26. bis 28. November 2018 für Expertinnen und Experten aus Deutschland wird vom Hochschulforum Digitalisierung als Kooperationsprojekt mit der niederländischen SURF organisiert und vom BMBF finanziell unterstützt. Die Reise ermöglicht den Teilnehmenden einen Einblick, wie sich niederländische Hochschulen strategisch positionieren, welche operativen (innovativen) Maßnahmen sie für verschiedene Themen- bzw. Leistungsbereiche vornehmen und mit welchen Impulsen von politischer Seite die Digitalisierung in den Hochschulen forciert wird. Dabei werden auch kollegiale Formate des Kennenlernens und Austausches erprobt. So werden auf Basis der im Bewerbungsformular angegeben Interessenschwerpunkte deutsche Expert/-innen mit niederländischen Teilnehmenden im Vorfeld gematcht, um sich in einem “Flipped-Format” im Vorfeld bereits kennen zu lernen und dann vor Ort konkret an zukünftigen Ideen und gemeinsamen Impulsen zu arbeiten.

Ausgeschrieben werden 10 Plätze zur Teilnahme an der Peer-to-Peer-Delegationsreise vom 26. bis 28. November 2018.

Frau mit KlebezettelnPeer-to-Peer-Arbeit. Bild: [https://unsplash.com/photos/kXJeVrOjDrU rawpixel]

Die Kostenübernahme durch das Hochschulforum Digitalisierung deckt alle im Rahmen der Delegationsreise für Teilnehmende entstehenden Kosten ab Beginn des Aufenthalts in Utrecht. Diese umfassen die Unterkünfte (inkl. Frühstück) und alle im Reiseplan angegeben Mahlzeiten sowie lokale Transporte. Die An- und Abreise von Deutschland nach Utrecht soll von den Teilnehmenden bzw. deren Institutionen selbst übernommen werden.  

Teilnahmebedingungen

Die Ausschreibung richtet sich an folgende Zielgruppen:

  • Lehrende mit Erfahrungen in der digital gestützten Hochschullehre
  • Hochschulmitarbeiter/-innen aus den Bereichen strategische Hochschulentwicklung mit Schwerpunkt Digitalisierung in der Lehre sowie zentralen Serviceeinrichtungen für digitalisierte Lehr- und Lernformen
  • Vertreter/-innen wissenschaftspolitischer Organisationen mit Themenschwerpunkt auf digital gestützter Hochschullehre
  • Studierende (der Platz wird unter den Mitgliedern der Initiative #DigitaleChangeMaker vergeben)

Die Bewerberinnen und Bewerber sollten nachweislich substanzielle Kenntnisse und Erfahrungen im Themenfeld der digital gestützten Hochschullehre haben. Bitte gehen Sie in Ihrer Bewerbung darauf ein, welche konkrete Fragestellung oder Herausforderung Sie aus Ihrer Institution in Bezug auf die Digitalisierung in der Lehre mitbringen und wie Sie beabsichtigen, die während der Reise gewonnenen Erfahrungen nachhaltig in Ihre Institution einzubringen.

Das Hochschulforum Digitalisierung stellt aus dem Kreis der Bewerberinnen und Bewerber und weiteren Personen eine Delegation zusammen, die auf dieser Reise in die Niederlande das Thema der Digitalisierung in der Hochschullehre in Deutschland persönlich repräsentieren und zukünftig als Multiplikator/-innen wirken.

Bitte reichen Sie dafür das ausgefüllte Bewerbungsformular (siehe unten) bis zum 1. Oktober 2018 ein.

Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an

Ronny Röwert
Stifterverband für die deutsche Wissenschaft

Hochschulforum Digitalisierung

Programmmanager
Tel.: (0 30) 32 29 82-5 21
E-Mail: ronny.roewert@stifterverband.de

 

 

 

 

 

Anmeldung: