HFD SUMMER SCHOOL: HOCHSCHULLEHRE IM DIGITALEN ZEITALTER GEMEINSAM GESTALTEN

Bild: [https://unsplash.com/photos/78Fr6nZRDIc Jonathan Daniels]

Die HFD Summer School 2019

Das Hochschulforum Digitalisierung veranstaltet vom 29. bis 31. Juli 2019 eine Summer School, bei der 30 Teilnehmende aus der Lehre sowie aus Medien- und Didaktikzentren zusammenkommen. In interaktiven Formaten tauschen sie Erfahrungen aus und lernen von- und miteinander, wie die Digitalisierung von Lehren und Lernen in ihrer Hochschule gestaltet und befördert werden kann.

Alle Teilnehmenden bringen eine konkrete Herausforderung aus ihrer Lehre bzw. Hochschule mit, die sie bei der HFD Summer School bearbeiten möchten. Hierfür nutzen wir das Format der Kollegialen Beratung: In kleinen Gruppen beraten sich die Teilnehmenden wechselseitig zu ihren “Fällen” und entwickeln gemeinsam Lösungsideen.

Inspiration gibt es an allen drei Tagen durch Workshops und Lightning Talks, bei denen die Teilnehmenden eigene Themen setzen und gute Praxisbeispiele aus ihrer Hochschule vorstellen. In vier 90-minütigen Workshops können sie ihre Erfahrungen weitergeben und die Perspektive der anderen Teilnehmenden kennenlernen. Die Teilnehmenden sind eingeladen, bestimmte Fragestellungen zu diskutieren, gemeinsam Ideen und Konzepte zu entwickeln, Inhalte zu produzieren oder neue Tools auszuprobieren.

Lightning Talks sind inspirierende Blitzvorträge, in denen die Teilnehmenden besondere Projekte vorstellen oder wertvolle Erkenntnisse und Erfahrungen aus ihrer Arbeit mit den anderen Teilnehmenden teilen. Bei den Lightning Talks werden 15 Folien für jeweils 20 Sekunden gezeigt, meist mit Powerpoint. Das ergibt einen Blitzvortrag von genau 5 Minuten. Im Anschluss an die Lightning Talks wird es jeweils ein kurzes Zeitfenster für Fragen und Austausch zu den jeweiligen Themen geben.

Teilnahme

Die Bewerbungsfrist für diese Veranstaltung ist abgelaufen.

Die Veranstaltung ist ein Angebot des Netzwerks für die Hochschullehre und für alle Teilnehmenden kostenfrei. Das Hochschulforum Digitalisierung übernimmt die Kosten für Übernachtung und Verpflegung. Kosten für An- und Abreise tragen die Teilnehmenden selbst. Ausnahme: Wenn Sie bei der Summer School einen Workshop anbieten, werden Ihre Reisekosten durch das HFD erstattet.

Für die Teilnahme an der Summer School können Sie sich 25 ePoints im Rahmen des HFD Community Certificate (HFDcert) anrechnen lassen. Wenn Sie darüber hinaus einen Programmpunkt vorbereitet und gestaltet haben, können Sie diese Aktivität zudem separat einreichen und zusätzliche ePoints sammeln. Wenn Sie bereits bei HFDcert angemeldet sind, können Sie den Link zu Ihrem Profil schon bei der Bewerbung für die HFD Summer School angeben (Sie finden den Link auf Ihrem HFDcert-PDF).

Datum und Ort

HFD Summer School

Montag, 29. Juli bis Mittwoch, 31. Juli 2019

Akademie Berlin-Schmöckwitz, Wernsdorfer Straße 43, 12527 Berlin

Programm

Stand 19.06.2019

Moderation

Christian Friedrich, Selbstständiger Berater

 

Montag, 29. Juli 2019

Ab 12.30 Uhr REGISTRIERUNG UND MITTAGSBUFFET

14.00 Uhr BEGRÜSSUNG

Oliver Janoschka, Geschäftsstellenleiter Hochschulforum Digitalisierung

14.30 Uhr KENNENLERNEN

16.00 Uhr EINFÜHRUNG KOLLEGIALE BERATUNG UND TEAMFINDUNG

16.30 Uhr KOLLEGIALE BERATUNG

18.00 Uhr PAUSE

19.00 Uhr ABENDESSEN

20.30 Uhr LIGHTNING TALKS

Beschreibungen der Lightning Talks finden Sie hier.

Roboter in der Lehrerbildung

Matthias Conrad, Wissenschaftlicher Mitarbeiter Mediendidaktik: Universität Konstanz

Personalisierbare Aufgaben und anonymer Peer Review

Dr.-Ing. Mathias Magdowski, Wissenschaftlicher Mitarbeiter: Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg

DiSPra - Digitale Verzahnung von Studium und Praxis

Ines Bieler, Wissenschaftliche Mitarbeiterin: Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg

Didaktische e-Learning-Vielfalt realisieren – Klassische Lehr-Lernformen virtualisieren

Nico Raichle, Wissenschaftlicher Mitarbeiter eLearning-Support-Unit: Mediendidaktik, Koordination & Evaluation: Hochschule Koblenz

Internationalisierung „on the web“ – Online-Vorkurs für internationale Studierende

Dipl.-Wirt.-Ing. Silke Frye, Wissenschaftliche Mitarbeiterin: Technische Universität Dortmund

 

Dienstag, 30. Juli 2019

08.50 Uhr ZUSAMMENKOMMEN IM PLENUM

09.00 Uhr WORKSHOPS

Beschreibungen der Workshops finden Sie hier.

Erklärvideos selbst gestalten

Dr.-Ing. Mathias Magdowski, Wissenschaftlicher Mitarbeiter: Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg

… intelligente Fragen? Intelligente fragen! – Gute geschlossene Quiz-Fragen formulieren (lassen) und mittels digitaler Werkzeuge in Großlehrveranstaltungen nutzen

Geeske Strecker, Dozentin Lehramt: Freie Universität Berlin

Wichtig: Im Workshop von Geeske Strecker arbeiten wir mit “ARSnova” und möchten daher alle Teilnehmenden bitten, einen Laptop oder ein Tablet mitzubringen.

10.30 Uhr KOLLEGIALE BERATUNG

11.30 Uhr INDIVIDUELLE REFLEKTION UND DOKUMENTATION DER BERATUNG

12.00 Uhr THEMENTISCH-BARCAMP

Worüber möchtet Ihr beim Essen sprechen?

12.10 Uhr GRUPPENFOTO

12.30 Uhr MITTAGESSEN MIT THEMENTISCHEN

13.30 Uhr LIGHTNING TALKS

Beschreibungen der Lightning Talks finden Sie hier.

eLSU: Integrierter E-Learning- und Blended-Learning-Support an der HS Koblenz

Alessandra Reß, Medienproduzentin E-Learning, Support für die Lehre: Hochschule Koblenz

Die Notwendigkeit von „Digitalisierung als Selbstzweck“

Dr. David Boehringer, Leiter der Abteilung "Neue Medien in Forschung und Lehre" bei den Technischen Informations- und Kommunikationsdiensten: Universität Stuttgart

Kooperationen zwischen Universitäten im Zeitalter der Digitalisierung am Beispiel des Universitätverbundes digiLL

Matthias Kostrzewa, Digitalisierungsbeauftragter für die Lehrerbildung: Ruhr-Universität Bochum

Hochschulen als soziale Netzwerke

Moritz Brünger, Mitarbeiter Stabsstelle Digitalisierung und Wissensmanagement: Hochschule Hamm-Lippstadt

14.30 Uhr KOLLEGIALE BERATUNG

15.30 Uhr INDIVIDUELLE REFLEKTION UND DOKUMENTATION DER BERATUNG

16.00 Uhr KAFFEEPAUSE

16.30 Uhr BARCAMP SESSIONS

18.00 Uhr PAUSE

19.00 Uhr ABENDESSEN & FOOD FOR THOUGHT ZU "EHRLICH SCHEITERN - ERFOLGREICH WEITERENTWICKELN"

 

Mittwoch, 31. Juli 2019

08.50 Uhr ZUSAMMENKOMMEN IM PLENUM

09.00 Uhr WORKSHOPS

Beschreibungen der Workshops finden Sie hier.

Übertragung des digital gestützten Fachkonzepts "Deep Learning & Smart Training" von der Mathematik auf andere Lehrveranstaltungen

Prof. Dr. Mike Altieri, Professor für Angewandte Mathematik und Didaktik der Naturwissenschaften/Mathematik: Hochschule Ruhr West

Test- und Prüfungsdidaktik in der Praxis

Dr. Xenia Valeska Jeremias, Akademische Mitarbeiterin: Technische Hochschule Wildau

10.30 Uhr KOLLEGIALE BERATUNG

11.30 Uhr INDIVIDUELLE REFLEKTION UND DOKUMENTATION DER BERATUNG

12.00 Uhr IDEEN: WIE GEHT ES WEITER? WIE BLEIBEN WIR IN KONTAKT?

12.30 Uhr MITTAGESSEN MIT THEMENTISCHEN

Worüber möchtet Ihr beim Essen sprechen?

13.30 Uhr LIGHTNING TALKS

Beschreibungen der Lightning Talks finden Sie hier.

Implementierung von Problem-Based Learning (PBL) am Internationalen Studien- und Sprachenkolleg (ISSK) der JGU Mainz

Sophie Bülter, Wissenschaftliche Mitarbeiterin; Adrian Weidmann, Projektmitarbeiter Mediendidaktische Beratung und Koordination: Johannes Gutenberg-Universität Mainz

E-Assessment an MINT-Hochschulen: Didaktik und Prozesse

Katharina Schulz, Wissenschaftliche Mitarbeiterin E-Assessment: Fachhochschule Bielefeld

"Starthilfe" für die Digitalisierung der Lehre - ein Lösungsansatz aus dem akademischen Mittelbau

Rike Carpantier, Wissenschaftliche Mitarbeiterin: Ruhr-Universität Bochum

Curricula der Zukunft - Digitale Lehre für eine heterogenitätssensible Lehrer*innenbildung

Stephanie Wolf, Wissenschaftliche Mitarbeiterin: Friedrich-Schiller-Universität Jena

14.30 Uhr PLENUM

15.30 Uhr AUSKLANG UND KAFFEE

16.00 Uhr ENDE DER VERANSTALTUNG