HFD Hangouts

Bild: [https://unsplash.com/photos/ThNa13zWOw8 Tyler Nix]

Das HFD-Hangout ist ein Online-Meeting für Interessierte aus dem Netzwerk für die Hochschullehre. In regelmäßigen Abständen bietet das Format Gelegenheit zum informellen Austausch in der Community. Im Unterschied zu einem Webinar sind die Teilnehmer(innen) keine „passiven Konsument(inn)en“, sondern dürfen und sollen sich aktiv beteiligen. Die Teilnehmendenzahl ist auf 15 Personen beschränkt - so hat jeder und jede die Gelegenheit, sich aktiv einzubringen. Die Themen werden durch die Netzwerkmitglieder selbst gesetzt. 

Auf dieser Seite stellen wir die Protokolle zur Verfügung, in denen die Teilnehmenden der HFD-Hangouts Fragestellungen und Kernergebnisse festgehalten haben.

Ergebnisprotokolle

Am 19. März 2018 fand das erste HFD-Hangout zum Thema „Lehrende motivieren“ statt. Es wurde moderiert von Michael Folgmann (TU München) und Prof. Dr. Michael Kipp (HS Augsburg).

Im HFD-Hangout am 15. Oktober 2018 stellte Lisa Ulzheimer (JGU Mainz) das Projekt „Medizin im digitalen Zeitalter“ vor - ein Blended Learning-Konzept an der Universitätsmedizin Mainz. Das Hangout wurde moderiert von Christian Friedrich. Bei Nachfragen zum Projekt "Medizin im digitalen Zeitalter" können Sie sich gerne an Lisa Ulzheimer wenden.

Im HFD-Hangout am 25. Oktober 2018 hat Ilka Nagel (Østfold University College, Norwegen) einen Einblick in das Thema “Videofeedback” gegeben. Das Hangout wurde moderiert von Christian Friedrich.

Im HFD-Hangout am 6. Dezember 2018 hat Professor Dr. Myrto Leiss (Hochschule Hamm-Lippstadt) über ihre Erfahrungen mit dem Thema "Blended Learning/Virtuelle Veranstaltungen" berichtet.

Im HFD-Hangout am 24. Januar 2019 stellte Annette Hexelschneider "Digitale Wissenslandkarten für Lehre und Lernen" vor. Ihre Präsentation finden Sie hier zum Nachlesen.

Im HFD-Hangout am 25. Februar 2019 hat Mathias Magdowski (Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg) von seinen Erfahrungen mit dem Einsatz von "Personalisierbaren Aufgaben und Anonymer Peer Review" berichtet. Seine Präsentation finden Sie hier zum Nachlesen.

Im HFD-Hangout am 11. März 2019 hat Christian F. Freisleben-Teutscher (FH  St. Pölten) unter dem Titel "Inverted Classroom - Vielfältige und Dialogorientierte Hochschullehre" zum Austausch um das Thema Inverted Classroom aufgerufen.

Im HFD-Hangout am 9. April 2019 stellten Dr. Janine Radtke und Henning Haschke von der Koordinierungsstelle dual@TUHH das interaktive Online-Modul "RINOcloud", ein Projekt der HOOU, vor. Ihre Präsentation finden Sie hier zum Nachlesen.

Am 24. April 2019 sprach Christian F. Freisleben-Teutscher (FH St. Pölten) über das Thema "Die Kraft der Improvisation - Leichtfüssige Handlungsoptionen für die Lehre". Seine Präsentation finden Sie hier zum Nachlesen.

Dr. Daniel Tolks gab am 9. Mai 2019 einen Crashkurs zum Thema "Unraveling the mysteries of Gamification". Seine Präsentation finden Sie hier zum Nachlesen.

Im HFD-Hangout am 18. Juni 2019 stellte Dominic Dives (Bauhaus-Universität Weimar) das eTutoren-Programm der Bauhaus-Universität vor und diskutierte mit den Teilnehmenden u.a. zu Chancen, Herausforderungen und Learnings. Seine Präsentationsfolien finden Sie hier.

Der HFD-Hangout vom 2. Juli drehte sich rund um das Thema "Schreibkompetenz im Studium". Die Präsentation der Referentin, Dr. Dagmar Knorr, finden Sie hier.

Dr. Tina Ladwig sprach im HFD-Hangout "Landesinitiativen im Kontext der digitalen Hochschulbildung - Potenziale hochschul-, netzwerk- und landesübergreifender Kooperationen" am 17. Juli 2019 über erste Erkenntnisse aus dem Forschungsprojekt BRIDGING. Ihre Präsentation finden Sie hier

Aufzeichnungen

Sie haben ein Hangout verpasst? Manchmal zeichnen wir Hangouts auch auf:

Ilka Nagel (Østfold University College, Norwegen) - Videofeedback:

Call for Hangouts

Für das nächste Hangout des Netzwerks für die Hochschullehre werden Impulsgeber(innen) gesucht. Impulsgeber(innen) liefern den Startpunkt für die Diskussion des Hangouts, die etwa 30 Minuten dauern sollte. In der Auswahl der Hangout-Themen sind die Impulsgeber(innen) frei, sie sollten sich jedoch für den Austausch von Erfahrungen und Ideen anbieten. Mögliche Themen wären z.B. Online-Studiengänge, barrierefreies Lernen oder Curriculum Design. 

Wenn Sie Interesse daran haben, den Impuls für ein Hangout zu geben, wenden Sie sich gerne an Linda Esch.